Carlessbrit - Ohne Auto durch die Welt
Ohne Auto durch den Winter

Der Winter steht ja in seinen vollsten Zügen vor der Tür. Doch wie soll man sich nun im Winter fortbewegen, wenn man sich gegen das Auto entschieden hat?

Es gibt mit Sicherheit genügen Alternativen.

1. Für alle die in der Stadt wohnen, bieten sich ja wie immer die öffentlichen Verkehrsmittel an. Straßenbahn, U-Bahn oder die Stadtbusse sind da mit Sicherheit immer eine günstige Alternative und man spart sich die lästige Parkplatz-Suche#

2. Fahrrad auch im Winter? Naja, also ich gebe zu, mit dem Fahhrrad machts im Winter nicht so viel Spaß, das ist wohl wirklich was für die harten unter uns.

3. Zu Fuß unterwegs? Na klar - wozu haben wir denn Beine? Ein bisschen Bewegung schadet nie und so kann man sich vor allem mit ein paar Fußwegen die Lungen durchspielen und was für sein Immunsystem machen. Das härtet ab, baut Kondition auf und ist natürlich die kostengünstigste Variante.

4. Und wer mal etwas weiter weg muss? Der kann sich innerhalb Deutschlands auch nach wie vor auf die Bahn verlassen. Auch wenn die Zuverlässigkeit etwas nachgelassen hat, kommt die Bahn meiner Meinung nach immer zuverlässig und die Fahrpläne sind mittlerweile so gut gestaltet, dass man innerhalb weniger Stunden fast jede große deutsche Stadt auch ohne Auto gut erreichen kann.

  1. brandise-robinson hat diesen Eintrag von carlessbrit gerebloggt
  2. von carlessbrit gepostet